Geschichte vom Soldaten

  • 25.11.17 - 20:00 Uhr, Klecks Theater Hannover
  • Programm
  • Info
  • Johannes Maria Staud (*1974)
    Incipit 2 für Posaune solo (2002)

    Igor Strawinsky (1882-1971)
    "L`Historie du Soldat"

    Götz van Ooyen. Sprecher
    Mikael Rudolfsson. Posaune
    musica assoluta
    Thorsten Encke. Dirigent 

  • musica assoluta bringt das 1917 komponierte Werk von Igor Strawinsky L’Histoire du Soldat (Die Geschichte vom Soldaten) in einer halbszenischen und den epischen Charakter des Werks auf den Punkt bringenden Inszenierung auf die Bühne. Der am Schauspielhaus Braunschweig engagierte Schauspieler Götz van Ooyen wagt es, alle der vier Rollen – Erzähler, zwei Schauspieler, eine Tänzerin - , selbst zu übernehmen: „Eine One-Man-Show von geradezu packender Intensität“ (Braunschweiger Zeitung).

    Die Geschichte des Soldaten, der dem Teufel seine Geige für ein Reichtum versprechendes Buch tauscht, stammt aus einer Sammlung russischer Märchen. Die auf Violine, Kontrabass, Klarinette, Fagott, Kornett, Posaune und Schlagzeug reduzierte Instrumentierung, die Präsenz der Musiker auf der Bühne (statt im Orchestergraben) sowie der Einsatz von Sprechern an Stelle von Sängern verbinden sich zu einem faszinierendem Werk zwischen gauklerhaftem Märchenspiel und epischem Musiktheater.  

    Ganz anders das ihm gegenübergestellte Werk des jungen schweizerischen Komponisten Johannes Maria Staud: Der Soloposaunist mit großer Trommel allein füllt den Raum. Doch wird hier das Solostück von innen her aufgebrochen. Gedankliche Analogien zum „Soldaten“ werden erkennbar: Es scheint, als wechsle der Solist die Rollen. Johannes Maria Staud: „Dazu angeregt wurde ich wohl auch durch meine Faszination für jene Straßenmusiker, die auf mehreren Instrumenten gleichzeitig in oftmals virtuosester Weise zu musizieren verstehen“. 

Tickets: 12-22€

HP/NP Ticketshops. 0511-1212 3333
Künstlerhaus Hannover. 0511-168 412 22
KinderTheaterHaus. 0511-816981

Geschichte vom Soldaten
  • 25.11.17 - 20:00 Uhr, Klecks Theater Hannover